· 

Let's meet ... us?

Let's meet! 

"I said to him: Let's meet us at the train station!" 

Ein Satz, den ich gerade wieder in einer meiner letzten Englischstunden gehört habe. Es ist auch wirklich gemein, manchmal passen das Deutsche und das Englische in der Struktur gut zusammen, denken wir zum Beispiel an I like her und Ich mag sie. Nur ist es nicht immer so und ein meet braucht im Gegensatz zu sich treffen weder us noch ourselves. Auch wenn es für uns Deutschsprechende einfach 'besser' klingt ein us noch anzuhängen.

Und weil wir schon dabei sind, es gibt noch drei weitere Zeitwörter, die uns dazu verleiten ein myself, themselves, us und co anzuhängen: relax, concentrate und feel.

I feel nervous, I can't relax! 
I tried to concentrate.

Das geht ganz gut und ist vielen von euch bekannt? Wie schaut es dann mit wash, und dress aus? Ich muss zugeben, wenn ich mich wasche und dann anziehe, und das auf Englisch sagen will, dann juckt es mich noch immer ein wenig myself anzuhängen, denn I got up, washed and dressed ist auf Englisch absolut richtig, und dennoch 'fehlt' mir etwas ...

Immerhin, beim Abtrocknen kann ich dann das mir fehlende myself ohne schlechtes Gewissen anhängen:

I got out of the bathtub and dried myself with a towel. 

Hurray! 

Literatur und Beitragsbild:
Murphy, Raymond (2006): English Grammar in Use.
Cambridge University Press. S. 164-165.