· 

Wie bitte, so spricht man das aus???

 

 

 Spelling bee - Buchstabierwettbewerb

 

Kennt ihr die Buchstabierwettbewerbe aus amerikanischen Serien? Ich hab' mich da als Kind immer gefragt, warum die in den USA so ein Tamtam rund ums Buchstabieren machen! Jetzt als Englischtrainerin weiß ich es: Es gibt keine Garantie, dass ähnliche Schreibweisen auch ähnliche Aussprache bedeuten, denken wir nur einmal an die rush hour in London und die bush fires in Australien: 

 

rush [rasch] - bush [busch]

cut [kat] - put [put]

 

Deshalb gleich vorweg, bevor ich euch 12 Beispiele bringe: Bei englischen Wörtern, die ihr nicht kennt, bitte die Aussprache checken, dazu kann ich folgende Plattformen im Internet empfehlen, die alle Hörfiles mit der richtigen Aussprache zu jedem Vokabel anbieten: 

 

Cambridge Dictionary

LEO

dict.cc

 

12 Top-Aussprache-Reinleger

Ich möchte nun ein paar englische Ausdrücke näher erklären, bei denen mir in den letzten Jahren aufgefallen ist, dass sie meistens falsch ausgesprochen werden.

 

[....]

 

Kleine Anmerkung zu den Ausdrücken in den eckigen Klammern: Sie entsprechen keiner offiziellen Ausspracheregel. Sie sind von mir entwickelte super vereinfachte Schreibungen, um uns aus dem süddeutschen Sprachraum gleich mal einen groben Aussprachehinweis zu geben. Fett sind dabei immer die betonten Selbstlaute. 

 

recipe 

 

Fangen wir mal mit Rezept an, recipe auf Englisch. Man möchte meinen, dass es einfach ähnlich wie decide ausgesprochen wird, jedoch weit gefehlt. Die Aussprache ähnelt eher dem Erbsenreisgericht Risipisi: [resipi]

 

receipt 

 

Die Quittung ist auch eine beliebte Aussprachsfalle, ganz gemein hat sie ein stummes p: [risiit]

 

target

 

Das Ziel kann ja einige Wörter im Englischen beanspruchen, goal, aim oder target [taaget], das jedoch nicht wie Inspektor Gadget klingen möchte. 

 

pear 

 

Ach, die Birne wird auch oft bei der Aussprache zum Fachkollegen, den man jedoch nicht verzehren sollte, also bitte [pea] für pear und die peer [piia] nur bei der Peergroup verwenden. 

 

bear

 

Der Bär möchte auch nicht mit dem Bier verwechselt werden: bear [bea] 

 

draught

 

Wo wir schon beim Bier sind: Das Bier vom Fass ist im Englischen ein draught beer, das Bier, das ordentlich durchzieht ... Da hilft uns die amerikanische Schreibung, nämlich draft gleich bei der Aussprache: [draaft]. 

 

flood

 

Eine flood ist nicht good! Bringt viel Zerstörung und ärger, daher [flad]. 

 

to determine 

 

Dieses Wort wird oft zur gefährlichen 'Deter-Mine', ich empfehle hier ein weniger explosives [ditörmin].

 

 

choir

 

Beim Chor runzeln manche auch die Stirn, wenn ich ihnen ein [kwaia] als richtige Aussprache präsentiere. Beim 'Gibt's da noch ein anderes Wort?' und meiner Antwort: chorus, [koruss] beschließen da einige spontan nur chorus zu verwenden. Wobei choir, wenn man's mal weiß, nicht wirklich schwer auszusprechen ist, oder? Wie Auweia ... 

 

ache

 

Die Schmerzen werden gerne mit age in der Aussprache verwechselt: ache [eik] bitte mit 'k'. 

 

vineyard

 

Der Weingarten ist auch ein Herausforderung, er klingt im Englischen eher wir der 'Gewinnhof' als der 'Weinhof': vineyard [winnjard]

 

Greenwich

 

Noch ein Klassiker zum Abschluss: Greenwich ist nicht die grüne Hexe, sondern wird zu [grenitsch] in der Aussprache. 

 

Always check your pronunciation!

 

Also, mein Tipp für alle, die Englisch lernen: Vertraut niemals hundertprozentig eurem ersten Gefühl, hört euch lieber bei leo.org, dict.cc und co die richtige englische Aussprache an!

 

Die 12 Wörter von heute nochmal zur Wiederholung: 

 

recipe [resipi]

receipt [risiit] 

target [taaget]

bear [bea] 

pear [pea] 

draught [draaft]

flood [flad]

to determine [ditörmin]

choir [kwaia]

ache [eik]

vineyard [winnjard]

Greenwich [grenitsch]